Mobile Anwendung
Jetzt für das iPhone, Android and Blackberry erhältlich!
This page in English
Diese Seite auf Deutsch
Français

Prager Burg

9.2 von 10 von 35 Benutzerbewertungen (Hier gewesen? Bewerten!)
Prager Burg Bewertung
0 von 10
Stornieren

Schnelle Info
 
Adresse
Hrad III. nádvoří , 11900 Praha 1
 
Öffnungszeit

April bis Oktober: 10:00 - 18:00

Mai bis September: 10:00 - 19:00

Juni und Juli: 10:00 - 21:00

August: 10:00 - 20:00

 
Website
 
Preis

Prager Burg Tour (lang)

Erwachsene: 350Kč ($15,89)

Ermäßigt: 175Kč ($7,95)

Familie: 500Kč ($22,70)

Prager Burg Tour (kurz)

Erwachsene: 250Kč ($11,35)

Ermäßigt: 125Kč ($5,68)

Familie: 300Kč ($13,62)

Prager Burg Bildergalerie

Erwachsene: 150Kč ($6,81)

Ermäßigt: 80Kč ($3,63)

Familie: 200Kč ($9,08)

Ausstellung zur Geschichte der Prager Burg

Erwachsene: 140Kč ($6,36)

Ermäßigt: 70Kč ($3,18)

Familie: 200Kč ($9,08)

Pulverturm

Erwachsene: 70Kč ($3,18)

Ermäßigt: 40Kč ($1,82)

Familie: 110Kč ($4,99)

 
 
Transportmittel
Tram 1 Tram 22 Tram 8 Tram 18 Tram 20 bis Pražský hrad (362m)
Tram 12 Tram 20 Tram 22 bis Malostranské náměstí (465m)
Tram 2 Tram 8 Tram 20 bis Prašný most (573m)
Blick bei nacht auf die Prager Burg

Eine Prager Attraktion die man unmöglich verfehlen kann, ist die Prager Burg. Erbaut auf einem Hügel in Prag's Stadtmitte, kann sie von beinahe jedem Bezirk der Stadt gesehen werden.

Die Burg ist nicht nur eine Attraktion an sich, sie umfasst vielmehr eine Anzahl von Sehenswürdigkeiten und fungierte seit mehr als 1000 Jahren als Befestigungsanlage und Schutzbarriere für Inventar im Inneren. Der gesamte Komplex bildet mit einer Länge von 550m und einer Breite von 130m die größte antike Burg der Welt. Heute ist die Prager Burg der Sitz des tschechischen Präsidenten.

Die ersten Aufzeichnungen der Prager Burg gehen zurück ins Jahr 870, wobei einige Teile im Laufe der Jahre, aufgrund von Zerstörungen oder Feuer, erneuert wurden. Als solche, stellt die Burg mehrere architektonische Stile dar, variierend vom romanischem zum neugotischen Baustil.

Das größte und bekannteste Objekt der Burg ist der St. Veits-Dom. Gegründet im Jahre 925 durch Fürsten Wenzel den I., bildet er einen der ältesten Teile der Burg. Er ist jedoch nur eine von vier Kirchen, die sich im Komplex befinden.

Die St.-Georgs-Basilika wurde ebenfalls um diese Zeit erbaut. Sie ist eines der besten Beispiele des romanischen Baustils in der Stadt, obwohl Teile der Fassade nach Restaurierungen im 17. Jahrhundert eigentlich dem Barockstil entsprechen. Heutzutage kann man hier regelmäßige, klassische Musik-Darbietungen besuchen.

Die Heilig-Kreuz-Kapelle ist die jüngst-hinzugefügte Kapelle der Prager Burg. Erbaut im 18. Jahrhundert, beherbergt sie heute eine Anzahl historischer Relikte, Heiligenschreine, Juwelen und Bibeln. Die Loreta ist die vierte Kirche im Burgareal. Sie wurde im 17. Jahrhundert im barocken Baustil errichtet.

Neben den Kirchen gibt es zudem mehrere Palais. Das größte und älteste hiervon ist der alte Königspalast, welcher im Mittelalter der Sitz der böhmischen Königsfamile war. Der Palast ist fester Bestandteil der Besichtigungstour, die durch die Burg führt.

Das Lobkowicz Palais ist ein weiteres Palais im Inneren der Burg, das sich jedoch im Privatbesitz der Familie Lobkowicz befindet. Die Familie wurde im Laufe der Geschichte des öfteren enteignet. Zunächst während des zweiten Weltkrieges und vor noch nicht allzu langer Zeit während des kommunistischen Regimes. Man kann hier an einer separaten Führung durch das Palais teilnehmen, um die Dauerausstellung „Die fürstlichen Sammlungen" zu besichtigen. Die Ausstellung beinhaltet zahlreiche historische Sammlungen, unter anderem Kunst, Musik und Kriegskunst.

Weitere Palais im Inneren der Burg sind das Palais Schwarzenberg (heute das Museum für Militärgeschichte), das Erzbischöfliche Palais, das Palais Sternberg (welches heute Kunstwerke der Nationalgalerie aus der mittelalterlichen Zeit Europas beherbergt) sowie das Cernin Palais (Sitz des Außenministeriums).

Die folgenden Attraktionen befinden sich ebenfalls im Inneren der Burg:

  • Gemäldegalerie der Prager Burg
  • Spanische Halle
  • Pulverturm
  • St.-Georgs-Kloster
  • Königliches Lustschloss
  • Strahover Kloster
  • Weiße Turm
  • Turm Daliborka
  • Spielzeugmuseum
  • Kapuzinerkloster
  • Goldenes Gässchen

Die Burg selbst ist der Öffentlichkeit zugänglich und der Eintritt ist frei. Die meisten der Sehenswürdigkeiten im Inneren erfordern jedoch eine zusätzliche Eintrittskarte. Es gibt zwei Führungen (eine lange und eine kurze), die einen durch die Burg geleiten. Diese beinhalten den Besuch der meisten berühmten Sehenswürdigkeiten. Zusätzliche Eintrittskarten sind erforderlich für den Pulverturm, die Nationalgalerie, die Gemäldegalerie und das Lobkowicz Palais.

 
 
 

Prager Burg Bewertungen

Eva, Ravensburg

Ich habe

Bewertung schreiben

Haben Sie Prager Burg bereits besucht? Wenn ja, lassen Sie andere daran teilhaben, wie Sie es fanden und schreiben Sie eine Bewertung! Keine Registrierung notwendig. Zum Schreiben, klicken Sie bitte hier!

arrow_left

Prager Burg

arrow_right
Prager Burg
In der Prager Burg
Wachen auf der Prager Burg
Kirche in der Prager Burg
Prager Burg
Im Inneren der Kirche in der Prager Burg
Blick bei nacht auf die Prager Burg
Prager Burg
Prager Burg bei Nacht
In den Toren der Prager Burg
Prager Burg von der Karlsbrücke
Prager Burg über dem Fluss
Alle ansehen: Prager Burg Bilder.
Bitte beachten: Informationen waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung richtig, können sich aber jederzeit ohne Information ändern.. Für weitere Informationen, sehen Sie auchAllgemeine Geschäftsbedingungen.