Mobile Anwendung
Jetzt für das iPhone, Android and Blackberry erhältlich!
This page in English
Diese Seite auf Deutsch
Français

Rathaus Schöneberg

3.9 von 10 von 21 Benutzerbewertungen (Hier gewesen? Bewerten!)
Rathaus Schöneberg Bewertung
0 von 10
Stornieren

Schnelle Info
 
Adresse
John-F.-Kennedy Platz, 10825 Berlin
 
Öffnungszeit

Täglich 10:00 - 17:00

 
Preis

Frei!

 
 
Transportmittel
M46 Bus bis Rathaus Schöneberg (54m)
U4 bis Rathaus Schöneberg (U) (243m)
M46 Bus M48 Bus M85 Bus bis Dominicusstr./Hauptstr. (442m)
U4 U7 bis Bayerischer Platz (U) (487m)

Das Rathaus Schöneberg wurde zwischen 1911 und 1914 erbaut und war ursprünglich als Rathaus von Schöneberg geplant worden. Zu dieser Zeit war Schöneberg kein Teil der Stadt Berlin und das Berliner Rathaus war das Rote Rathaus.

Zu Beginn des Kalten Krieges in den 1950er Jahren, nachdem die Stadt Berlin geteilt wurde, übernahm die Sowjetunion die Kontrolle über Ost-Berlin. Das Rote Rathaus war auf Grund dessen für die West-Berliner nicht mehr zugänglich. Daher hat man das Rathaus Schöneberg zum neuen Rathaus von West-Berlin umfunktioniert.

Das Gebäude wurde einfach gestaltet. Es ist auf einem Fundament aus Sandstein errichtet und hat gepflasterte Außenwände aus Keramik. Das auffälligste Merkmal des Rathauses ist der zentrale 230 Meter hohe Uhrturm.

In diesem Turm befindet sich eine Glocke, die vom amerikanischen Volk, zum Gedenken an das Ende der sowjetischen Blockade im Jahr 1949 gespendet wurde. Es ist eine Nachbildung der "Liberty Bell" in Philadelphia und ist ein Symbol für die Solidarität des amerikanischen Volks mit den West-Berlinern im Kampf gegen den Kommunismus.

Mehr als 26 Millionen Amerikaner hatten ein Dokument unterzeichnet. Dieses Dokument zur Unterstützung ist im Turm aufbewahrt. Jeden Tag läutet die Glocke um die Mittagszeit.

Das Rathaus Schöneberg wurde von der Berliner Stadtregierung bis zum Fall der Berliner Mauer im Jahre 1989 verwendet. Durch das Ende des Kalten Krieges und die Wiedervereinigung von Ost- und West-Berlin bekam das Rathaus Schöneberg wieder seine frühere Rolle zugeteilt. Heute ist es wieder das Rathaus des Stadtteils Schöneberg.

Es hat somit eine interessante politische Vergangenheit. Im Jahre 1963 hielt John F. Kennedy, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hier seine aufschlussreiche und historische Rede, in der er die amerikanische Unterstützung für die West-Berliner im Kampf gegen den Kommunismus versprach.

Kurz nach dieser Rede wurde Kennedy in der Stadt Dallas im Bundesstaat Texas ermordet. Als ein Zeichen des Respekts und der Ehre wurde der Name des Platzes rund um das Rathaus Schöneberg in John F. Kennedy-Platz umbenannt.

Die Besucher können den Turm besteigen, von wo aus man einen wunderbaren Panoramablick über Berlin genießen kann. Ebenfalls gibt es eine Ausstellung die Willy Brandt gewidmet ist. Er war nicht nur der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch ehemaliger Bürgermeister von West-Berlin.

 
 
 

Rathaus Schöneberg Bewertungen

Schreiben Sie als Erster eine Bwertung über Rathaus Schöneberg! Unten finden Sie weitere Informationen hierzu.

Bewertung schreiben

Haben Sie Rathaus Schöneberg bereits besucht? Wenn ja, lassen Sie andere daran teilhaben, wie Sie es fanden und schreiben Sie eine Bewertung! Keine Registrierung notwendig. Zum Schreiben, klicken Sie bitte hier!

Bitte beachten: Informationen waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung richtig, können sich aber jederzeit ohne Information ändern.. Für weitere Informationen, sehen Sie auchAllgemeine Geschäftsbedingungen.